AGB

 

 

 

 

 

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

„best phone-austria"  ist ein Einzelunternehmen.

Medieninhaber/Eigentümer:

Rainer Anders

7453 Steinberg-Dörfl 

Austria.

 

Ein gültiges Rechtsgeschäft kommt des Weiteren mit Rainer Anders  „best phone-austria„ genannt zustande. 

Alle Leistungen von „best phone-austria“, insbesondere die Herstellung und Lieferung von Tonproduktionen erfolgen ausschließlich zu den nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

Angebot

Die auf unserer Website „best phone-austria“ dargestellten Angebote sind unverbindlich. Alle zu unseren Angeboten gehörenden Texte, audiovisuelle Darstellungen/Demos/AudioReferenzen und sonstige Spezifikationen sind urheberrechtlich geschützt und stellen ausschließlich Demonstrationen / Beispiele dar. Die von "best phone-austria" veröffentlichten Demonstrationen dürfen vom Auftraggeber nicht verwendet werden.

 

Vertragliches

Der Auftraggeber kommt mit „best phone-austria“ mit Eingang seiner unterzeichneten Auftragsbestätigung / Produktionsvertrag ins Geschäft. Schriftlich, per e-Mail.

 

Kosten

Im schriftlich vereinbarten Preis, sind sämtliche Herstellungskosten enthalten, respektive werden alle Leistungen nach der bei „best phone-austria“ aktuellen Preisliste und genannten Preisen, siehe Website, zuzüglich Mwst. (dzt.  20% ) in Rechnung gestellt. Jedwede anderen Aufwendungen, wie Verpackung, Fracht, Zoll oder allfällige Versicherungen dafür, sind im Preis nicht enthalten. Wir senden CD´s, USB-Stick etc. unfrei an Sie zurück.

 

Auf Wunsch des Auftraggebers kann ein gesonderter Vertrag abgeschlossen werden, wenn Sonderleistungen gewünscht sind. (Organisation, weitere Sprecher/innen, weitere Musikstücke, Text-Neu-Kreationen, Komposition, Fx  etc.).
Der in diesem Vertrag vereinbarte Preis ist nach gestarteter Produktion vom Auftraggeber auch dann zu entrichten, wenn die digitale Einspeisung der Anlage(n) aus anderem Grund nicht zustande kommt.

Der Auftraggeber trägt die Kosten für eine eventuell von ihm gewünschte fachliche Beratung, die über die normale Beratung hinausgeht, was die digitale Einspeisung der Geräte angeht.

 

 

 

Herstellung, Änderung, Abnahme, Lieferfrist
Die Produktion beginnt frühestens nach Einlangen der unterfertigten Auftragsbestätigung als Produktionsvertrag, welcher uns eingescannt per Email zugesandt wird (bzw. mit Ihrem „ok“, oder digitaler Signatur als Retourmail).

Gebuchte Termine, die nicht spätestens 24 Stunden vor Terminbeginn storniert wurden, werden in Rechnung gestellt.

Die technische Gestaltung der Ansage obliegt „best phone-austria“.

„best phone-austria“ führt dem Auftraggeber oder einem von ihm Bevollmächtigtem die Ansage/n per Übermittlung via Upload oder Mail  als mp3 oder Wave vor. Die anschließende Freigabe per Email ist bindend.

Die Abnahme bedeutet eine Billigung der technischen Qualität und des Inhaltes. Der Auftraggeber oder ein von ihm Bevollmächtigter hat „best phone-austria“ unverzüglich nach Vorführung der Telefonansage die Abnahme schriftlich zB per Email zu bestätigen. Etwaige Mängelrügen sind längstens innerhalb von 3 Werktagen nach Lieferung oder Leistung unter Angabe von Gründen „best phone-austria“ schriftlich bekannt zu geben. 

Spätere Mängelrügen sind ausgeschlossen.
Mit der Mängelrüge sind gleichzeitig die beanstandeten Ansagen zu vernichten, falls es sich um Daten handelt, die per Email zugestellt wurden. Jedwede weitere Verwendung dieser Daten wird untersagt.

Hat der Auftraggeber nach Abnahme des Tonträgers Änderungswünsche, so hat er die gewünschten Änderungen schriftlich mitzuteilen, „best phone-austria“ ist verpflichtet und allein berechtigt, Änderungen vorzunehmen. Derartige Änderungen gehen zu Lasten des Auftraggebers. Dasselbe gilt, wenn Änderungsvorschläge des Auftraggebers zu einer anderen Kalkulation als der vor Produktionsbeginn genehmigten führt. 


Lieferfristen oder Termine sind  unverbindlich. Die Nichteinhaltung von Lieferfristen oder Terminen entbindet den Auftraggeber nicht von der Abnahmepflicht.

Kosten und Gefahr der Zustellung trägt der Auftraggeber.
„best phone-austria“ ist prinzipiell nicht verpflichtet, das Originalton-Material aufzubewahren. 

 

 

Haftung
„best phone-austria“ verpflichtet sich, ein technisch einwandfreies Produkt herzustellen.

Tritt bei der Herstellung der Ansage ein Umstand ein, der die vertragsmäßige Herstellung unmöglich macht, so hat „best phone-austria“ nur Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit zu vertreten. Dies gilt auch bei nicht rechtzeitiger Fertigstellung. Die Unmöglichkeit der Herstellung oder nicht rechtzeitiger Fertigstellung der Ansage, die weder von „best phone-austria“ noch vom Auftraggeber zu vertreten ist, berechtigt den Auftraggeber nur zum Rücktritt vom Vertrag, jedoch sind die bisher erbrachten Leistungen „best phone-austria“ zu entgelten.

Sachmängel, die von „best phone-austria“ anerkannt werden, sind von „best phone-austria“ zu beseitigen. Können diese Korrekturen nicht ohne Mitwirkung des Auftraggebers durchgeführt werden, kann „best phone-austria“ nach fruchtlosem Ablauf einer zur Vornahme der entsprechenden Handlungen gesetzten Frist von mindestens zwei Wochen den Vertrag als erfüllt betrachten. „best phone-austria“ ist berechtigt, die Beseitigung der Mängel solange zu verweigern, bis die zum Zeitpunkt der Korrektur fälligen Zahlungen geleistet worden sind.

Bei Verlust und/oder fahrlässiger Beschädigung der vom Auftraggeber „best phone-austria“ zur Bearbeitung übergebener Materialien, beschränkt sich die Haftung nur auf die Ersatzlieferung von Tonmaterial in Stückzahl oder Länge der verloren gegangenen oder beschädigten Teile. Bei einer Beschädigung von Computerdatenträgern wird kein Ersatz geleistet. Eine Verpflichtung des Tonstudio-Betriebes Versicherungen abzuschließen besteht nicht. 

 

 

Zahlungsbedingungen
Sofern nichts anders vereinbart ist, gelten folgende Zahlungsbedingungen:
Keine Anzahlung - Rechnungslegung bei Freigabe der Produktion.
Bezahlung in jenem Zeitrahmen, der auf der Rechnung vermerkt ist. 

Skonto-Abzüge werden nicht anerkannt, wenn Sie nicht vermerkt sind. 

 

 

 

Urheberrechte, Verwertungsrechte
Der Auftraggeber haftet dafür, daß er über alle Berechtigungen für die von ihm erteilten Aufträge im Bezug auf Herstellung, Bearbeitung und Vervielfältigung von Tonaufnahmen für wie immer geartete Zwecke, insbesondere gewerblicher Art, verfügt. Weiters erklärt der Auftraggeber, Verfügungsberechtigter bzw. Lizenznehmer über die erforderlichen Urheber bzw. urheberrechtlichen Verwertungsrechte zu sein und/oder im Besitz ausreichender Berechtigung seitens des Urhebers bzw. Rechte-Inhabers zu sein, (z.B. bei Komponisten /Autoren oder anderen Urheberrechten)


Der Auftraggeber haftet für alle Ansprüche, die Dritte in Folge der Ausführung des Auftrages an 

„best phone-austria“ stellen sollten und verpflichtet sich, „best phone-austria“ schad- u. klaglos zu halten.


Der Auftraggeber erklärt ausdrücklich damit einverstanden zu sein, daß gesetzlich vorgeschriebene Meldungen

an die entsprechenden Verwertungsgesellschaften (z.B. AKM/GEM/SUISA) von „best phone-austria“ in seinem Namen vorgenommen werden. 

 

Sofern es sich bei der Verwendung von Musik um Titel handelt, die von der website „best phone-austria“ abrufbar /bzw. auszuwählen sind, entfällt für die Kunden die AKM/GEMA/SUISA Gebühr. Generell ist die AKM/GEMA/SUISA Lizenz-Gebühr nicht im Kaufpreis inkludiert. Bei Verwendung von Musik, die nicht von „best phone-austria“ gestellt wird, ist der Auftraggeber zu einer ordnungsgemäßen Anmeldung verpflichtet. Die Haftbarkeit liegt somit beim Auftraggeber. Ein Haftungsübertrag auf „best phone-austria“  wird in diesem Fall ausdrücklich ausgeschlossen.

 

„best phone-austria“ hält an allen Text-, Musik- und Konzept-Produktionen, sowie der grafischen Bildmarke und Elementen, somit der gesamten Produktion, die Urheberrechte inne. Die Nutzungsrechte des Auftraggebers erstrecken sich nur auf die Verwendung auf den angegebenen Geräte, sofern nicht gesondert angegeben. Das zeitliche Verwendungsrecht ist unbeschränkt. Die Nutzungs- und Verwendungsrechte gehen erst nach Abnahme und mit vollständiger Bezahlung der vereinbarten Vergütung auf den Besteller über. 

 

Vervielfältigung

Laut Urheberrechts-Gesetz vom Jahre 1963 (§76), ist nur „best phone-austria“ berechtigt, Produktionen von „best phone-austria“ zu vervielfältigen. Bei Bestellungen von Kopien oder Vervielfältigungen muss vom Besteller bekanntgegeben werden, zu welchem Zweck er die Kopie oder Vervielfältigung benötigt. Als klassische Kopie gilt für „best phone-austria“

die Vervielfältigung einer bereits bestehenden Produktion, die z.B. aus qualitativen oder technischen Gesichtspunkten zum Gebrauch in der Telefonanlage oder Mobilbox angefertigt wird und an der ursprünglichen Bestelladresse zum Einsatz kommt. Kopien oder Vervielfältigungen die z.B. in anderen Anlagen oder Sprachboxen des Bestellers oder zu anderen Zwecken als ursprünglich vorgesehen zum Einsatz kommen sollen, werden von für „best phone-austria“  gesondert gewertet. Bei einem Verstoß gegen diesen Paragraphen behält sich für „best phone-austria“ rechtliche Schritte vor. 

„best phone-austria“ ist berechtigt, die von ihm für den Auftraggeber erstellten Produktionen für Eigenwerbung, auch unter Abdruck etwaiger Firmenlogos und Firmenschriftzüge, insbesondere auf der „best phone-austria“- Website zu verwenden oder sonst Dritten gegenüber zugänglich zu machen; diese Berechtigung gilt unbefristet. 

 

Vertrauliche Daten

„best phone-austria“ verpflichtet sich, alle im Rahmen der Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber zur Kenntnis gelangenden Geschäftsgeheimnisse vertraulich zu behandeln. Die bei der digitalen Einspeisung von Mobil- und Sprachboxen erforderlichen Zugangsdaten, werden von „best phone-austria“ sehr diskret behandelt und nach Geschäftsabwicklung vernichtet. 

 

Schlussbestimmungen

Sämtliche vertraglichen Bestimmungen unterliegen unter Ausschluss von Kollisionsnormen österreichischem Recht.
Sollte eine Bestimmung in diesen AGBs bzw. Lieferbedingungen oder eine Bestimmung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt. 

 

Gerichtsstand ist Eisenstadt/Burgenland/Austria